Veranstaltungen - National / International

Perspektiven der Verteidigungswirtschaft 2023

31. Januar - 01. Februar 2023

Bonn, Maritim Hotel Bonn

DWT kompakt: Neues aus VERGABE und BESCHAFFUNG

21. März 2023

Bonn, Maritim Hotel Bonn

Unbemannte Systeme IX

19. - 20. April 2023

Bonn, Maritim Hotel Bonn

BWI Industry Days 2023

08. - 09. August 2023

Berlin, Estrel Berlin

Forum Bundeswehrlogistik 2023

05. - 06. September 2023

Erfurt, Messe Erfurt

PASS 2023 - The Personal Armour Systems Symposium

11. - 15. September 2023

Dresden, Maritim Hotel Dresden

25. DWT Marineworkshop

25. - 27. September 2023

Dobbin-Linstow, Van der Valk Resort Linstow

2nd European Military Additive Manufacturing Symposium

17. - 18. Oktober 2023

Bonn, Maritim Hotel Bonn

Cyber Defence Conference 2023

23. - 24. Oktober 2023

Bonn, Maritim Hotel Bonn

Perspektiven der Verteidigungswirtschaft 2023

31. Januar - 01. Februar 2023 | Bonn, Maritim Hotel Bonn

Maritim Hotel Bonn

Godesberger Allee

53175 Bonn


Nach dem Angriff der Russischen Föderation auf die Ukraine am 24.02.22 hat Bundeskanzler Scholz in einer bemerkenswerten Rede eine „Zeitenwende“ konstatiert und weitreichende Konsequenzen für die Wiederherstellung der Einsatzbereitschaft der Bundeswehr angekündigt. Ein „Sondervermögen Bundeswehr“ im Volumen von 100 Milliarden Euro wurde zwischenzeitlich durch den Deutschen Bundestag im Grundgesetz verankert.

Perspektiven der Verteidigungswirtschaft

- Konsequenzen der Zeitenwende -

31. Januar / 01. Februar 2023 | Maritim Hotel Bonn

Der andauernde Krieg in Europa hat die Politik aufgerüttelt und zeigt nunmehr auch gravierende Konsequenzen für die wirtschaftliche und gesellschaftliche Entwicklung auf der ganzen Welt (Energiekrise, Ernährungskrise, Inflation).

NATO, EU,UN, G7 und G20 reagieren und unterstützen auf vielfältige und unterschiedliche Weise den Kampf der Ukraine für deren staatliche Selbstbestimmung und Unabhängigkeit sowie deren Festhalten am westlichen Wertekanon.

Diese Entwicklung hat unmittelbare Auswirkungen auf alle Aspekte sicherheits- und verteidigungspolitischer Planungen und Maßnahmen.
 
Das Symposium „Perspektiven der Verteidigungswirtschaft 2023“ wird sich daher mit einem breiten Ansatz mit den Konsequenzen der Zeitenwende auseinandersetzen und die
- veränderten strategischen Rahmenbedingungen,
- erforderliche Weiterentwicklung des Fähigkeitsprofils der Bundeswehr,
- Ertüchtigung der Bundeswehr zur Bündnis- und Landesverteidigung im kürzerfristigen Zeitraum,
- Rahmenbedingungen bei der Beschaffung von Wehrmaterial
sowie
- die Herausforderungen der industriellen Produktion von Rüstungsgütern darstellen und diskutieren.


Das Programm ist obenstehenden Link abrufbar, die Anmeldung ist geöffnet.