Veranstaltungen - National / International

Gesamtstaatliche Resilienz | Staatliches Handeln in Krisensituationen und Katastrophenfällen

09. Februar 2022

Bonn, Maritim Hotel Bonn

Perspektiven der Verteidigungswirtschaft 2022

07. März 2022

Bonn, Maritim Hotel Bonn

Angewandte Forschung für Verteidigung und Sicherheit in Deutschland

08. - 10. März 2022

Bonn, Maritim Hotel Bonn

DWT kompakt: Preisrecht

04. April 2022

Bonn, Maritim Hotel Bonn

BWI Industry Days 2022

24. - 25. Mai 2022

Bonn, KAMEHA Grand Hotel Bonn

Im Dialog mit Militärattachés 2022

21. Juni 2022

Großbeeren, Schloss Diedersdorf

Nachhaltige Energie - mobil und stationär

13. - 14. September 2022

Bonn, KAMEHA Grand Hotel Bonn

24. DWT-Marineworkshop

19. - 21. September 2022

Dobbin-Linstow, Van der Valk Resort Linstow

Neuordnung der Nutzung

10. - 11. Oktober 2022

Bonn, Maritim Hotel Bonn

Multi-/ Joint-All-Domain-Operations: Enabler Combat Cloud & Edge Computing

02. - 03. November 2022

Bonn, Maritim Hotel Bonn

Angewandte Forschung für Verteidigung und Sicherheit in Deutschland

08. - 10. März 2022 | Bonn, Maritim Hotel Bonn

Maritim Hotel Bonn

Godesberger Allee

53175 Bonn


Forschung muss die Freiheit haben, Neuland ausloten zu können. So kann gerade die Forschung einen entscheidenden Beitrag leisten, bei strategisch wichtigen Technologiethemen die gewünschte Souveränität zu erlangen, zu erhalten und auszubauen.

Ebenso ist es entscheidend, dass ausreichend Forschungsmittel zielgerichtet im Sinne des Ausrüstungsbedarfs der Bundeswehr allokiert und eingesetzt werden - im engen Dialog der Beteiligten und auf Basis von Formaten wie dieser Konferenzreihe mit Ausstellung:

 

Angewandte Forschung für Verteidigung und Sicherheit in Deutschland

Zukunftstechnologie für die Bundeswehr

08. bis 10. März 2022 | Maritim Hotel Bonn

 

In bewährter Abstimmung mit dem Fraunhofer VVS, DLR, BDSV und BMVg A III 6 haben wir das weite Feld der Forschung für Verteidigung und Sicherheit in eine dreitägige Tagung integriert:

4 Keynotes, eine Poster-Session (23 Beiträge) und 32 Fachsessions bieten einen umfassenden Blick in die Zukunft, erlauben Trends zu verfolgen, Wissen auszubauen, Impulse zu setzen und nicht zuletzt das eigene Netzwerk zu pflegen bzw. zu erweitern.

Das Programm steht zum Abruf bereit, die Anmeldung für Besucher und Aussteller ist geöffnet.



Corona-InfoDie Sicherheit unserer Gäste, Partner und Mitarbeiter steht für uns an erster Stelle. Wir führen unsere Veranstaltungen mit einem Hygienekonzept durch, das die pandemische Lage und Corona-Schutzverordnung zum Zeitpunkt der Veranstaltung reflektiert. Dazu gehört neben einer 2G+ Zugangsbeschränkung (Zugang nur mit einer wirksamen Auffrischungsimpfung gem. §2 (9) der Coronaschutzverordnung NRW in der ab dem 16. Januar 2022 gültigen Fassung oder geimpft bzw. genesen und gem. §2 (8a) getestet. Auffrischung gem. §2 (9) = Drei Impfungen mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoffe - auch bei jeglicher Kombination mit dem COVID-19 Impfstoff der Firma Janssen (Johnson & Johnson)*.
Wir bitten um Beachtung: Wir können zum jetzigen Zeitpunkt nicht ausschließen, dass wir Ihre individuelle Teilnahme ggf. in umgekehrter Reihenfolge der Anmeldungen stornieren müssen. Evtl. Einschränkungen werden wir langeabhängig kommunizieren. Neben Corona-Schutzmaßnahmen während der Veranstaltung sehen wir besonders kulante Stornierungsfristen vor: Stornierungen sind für Teilnehmer bis 5 Werktage vor der Tagung kostenfrei. Falls uns Corona zur Absage / Verschiebung der Veranstaltung zwingen sollte, werden wir angemeldete Teilnehmer umgehend informieren und bereits bezahlte Teilnehmergebühren zurückerstatten.

* Getestet gem. §2 (8a) = bescheinigtes negatives Ergebnis eines höchstens 24 Stunden zurückliegenden Antigen-Schnelltests oder eines von einem anerkannten Labor bescheinigten höchstens 48 Stunden zurückliegenden PCR-Tests.
Geimpft oder genesen = Als geimpft oder genesen gilt, wer eine vollständige Impfung bzw. die Genesung belegen kann. Dies geschieht durch:
- den Nachweis einer vor mindestens 14 Tagen abgeschlossenen vollständigen Impfung gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff – durch den Eintrag im Impfpass oder den digitalen Impfnachweis, oder
- den Nachweis eines positiven Testergebnisses (PCR), das mindestens 28 Tage sowie maximal drei Monate zurückliegt, oder
- den Nachweis eines positiven Testergebnisses (s. oben) in Verbindung mit dem Nachweis einer verabreichten Impfstoffdosis gegen COVID-19 mit einem in der Europäischen Union zugelassenen Impfstoff.

https://www.land.nrw/corona/faq#321aa366